NEU! Wähle deine Sprache: ... :جديد! إختار لغتك ... NEW! Choose your language: ... :به تازگي! زبان خود را انتخاب كنيد

Projekte: Gesuche



Natürlich hat nicht jeder die Zeit, Mittel oder gar Lust, ein eigenes Projekt ins Leben zu rufen. Manche möchten vielleicht erst einmal in bestehende Projekte reinschnuppern, während andere sich vielleicht sehr pointiert engagieren möchten.
Falls du dich davon angesprochen fühlst, bist du hier genau am richtigen Ort: Folgend aufgelistet findest du alle aktuellen Projekte und Einzelaktionen, welche akute Hilfe benötigen und in welchen du dich kurzfristig und unmittelbar einbringen kannst.







Vahan sucht nach Mitgestaltern und (Ausstellungs-)Orten für sein Ausstellungsprojekt, das sich mit dem Verhältnis zwischen Kunst und Revolution(en) beschäftigen wird (published: 22.2.2017)
500 Jahre Reformation und 100 Jahre russische Revolution werden zusammengebracht. Die Idee: Zeitgenössische Kunstwerke werden mit zeitgeschichtliche Betrachtungen zueinander gesetzt um damit Umbrüche in der Gegenwart zu deuten. Dabei sollen Wechselwirkungen zwischen Kunst und Politik aufgedeckt werden, mit provokativen Fragestellungen wie etwa: Hat Kunst die Politik beeinflusst oder andersherum ? oder: Revolutionäre Kunst oder Revolution durch Kunst? Hat Kunst die Revolution angekündigt oder erst Revolution die Kunst möglich gemacht? Wie haben sich Revolutionen auf Kunst ausgewirkt?
Gesucht: Student/innen des Studiengangs visuelle Kommunikation als Mentor/innen für eine kostenlose Mappenberatung für ausländische und geflüchtete Studieninteressierte gesucht! (published: 22.2.2017)
Das International Office hat uns mitgeteilt, dass viele ausländische bzw. geflüchtete Studieninteressierte Schwierigkeiten bei der Erstellung einer Bewerbungsmappe und beim Verständnis des damit zusammenhängenden Kriterienkatalogs haben. Wer hat Lust dazu sich dieser potentiellen UdK-Student/innen anzunehmen? Bitte weiterleiten! Meldet euch bei uns :)
Die Initiative „KUNSTASYL“ sucht nach Kreativen jeder Richtung um über die nächsten vier Monate ein interdisziplinäres Performance-Projekt unter dem Titel „DIE KÖNIGE“ zu entwickeln! (published: 22.2.2017)
KUNSTASYL ist eine Initiative von Künstlern, Kreativen und Asylsuchenden. Seit Februar 2015 erforschen wir gemeinsam Möglichkeiten, wie das Ankommen von Asylsuchenden selbst mitgestaltet werden kann und wie vorhandene Strukturen über den Katalysator der künstlerischen Arbeit im Sinne eigenverantwortlichen Handelns verändert werden können. Im Zentrum steht die Frage, wie es gelingen kann, Menschen, die fliehen mussten, an der Gestaltung von gesellschaftlichem Raum zu beteiligen: Wer handelt, nimmt teil. Detaillierte Informationen zu der Arbeit von KUNSTASYL finden Ihr unter kunstasyl.net
Projekt „M-Power“ sucht nach weiblichen Studierenden, die geflüchtete Mädchen und Frauen zwischen 12-19 Jahren im Schulalltag unterstützen! (published: 22.2.2017)
Informationen auf der website von M-Power
Flüchtlingsunterkunft der CJD sucht zur künstlerischen Ausgestaltung eines Aufenthaltraums auf ehrenamtlicher Basis nach Studierenden und freiwilligen Helfern (published: 22.2.2017)
Die Unterkunft ist etwa 314 Menschen groß und befindet sich im Schwalbenweg 17-18, Berlin Schönefeld. Gesucht werden freiwillige Helfer, die zusammen mit den Bewohnern der Unterkunft einen Aufenthaltsraum ausgestalten. Kontakt über Common Ground!
Open Call - Artist in Residency focused on the migration-topic (published: 20.2.2017)
Time schedule: 23.8 – 21.9 2017 - 3 weeks of work and 1 week exhibition - Location: Klubovna Gallery, Francouzska 33, Brno Czech Republic - Deadline for application: Monday 27.3.2017 till 23:59 - Klubovna Gallery is looking for English speaking artist of “immigrant origin” currently living in Germany, who in his/her works deals with the topic of migration and integration. The space of non-profit gallery Klubovna, for three weeks, will turn into a temporary studio that will host two residents who deal with the issue of migration. The project aims to introduce the subject from two different points of view. For this reason, in the project will take part one artist from Czech side who deals with this issue from the perspective of an observer, commentator and one artist from German side who has personal experience with migration and with everything that is connected with it (survival, searching for new home, asylum application, bureaucracy and integration) and uses this experience in his/her works. Read more: http://www.galerieklubovna.cz/cs/open-call-migration/
Sharehouse-Refugio sucht eine/n Pianist/in und eine Band mit orientalischem Sound für eine Veranstaltung (published: 20.2.2017) (2017)
"Für ein Event am 26.04.2017 sind wir auf der Suche nach einem professionellen Klavierspieler/in und einer Band mit orientalischem Sound, die Lust haben die Gäste des Events mit ihrer Musik zu unterhalten Falls Interesse besteht oder Ihr jemanden kennt, der sich dafür eignen würde, wären wir froh über jede Nachricht. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr, alle weiteren Informationen würden wir euch dann persönlich nochmal mitteilen."
Flüchtlingsunterkunft "AWO Refugium am Kaiserdamm" sucht nach Musikern für Freizeitgestaltung (2017)
Alle möglichen Musiker und Instrumente sind wilkommen! Die Zeiten sind flexibel und in Absprache mit den Bewohnern und der Hausleitung vereinbart werden. Das Refugium ist eine Erstaufnahmeeinrichtung und beherbergt circa 100 Flüchtlinge.
Zivilgesellschaftliches Engagement beim Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg e.V. (published: 7.2.2017)
Der Lesben- und Schwulenverband Berlin- Brandenburg e.V. (LSVD)koordiniert ein Projekt für und mit queeren Geflüchteten im Rahmen von zivilgesellschaftlichem Engagement. Dafür werden noch Studierende gesucht, die Zeit und Lust darauf haben den queeren Geflüchteten beim Deutsch lernen zu helfen und auch gerne dabei Berlin zu erkunden. Der LSVD bietet dazu Vorbereitungsworkshops an zum gegenseitigen Kennenlernen. Wer Interesse hat, der kann sich bei mir für einen der folgenden Workshops anmelden: 20.02.17.: 16.00- 19:00 Uhr oder 14.03.17.: 10:00- 13:00 Uhr In den interaktiven Workshops wird es einen Überblick zum Thema queere Geflüchtete geben sowie zum Thema Flucht und den besonderen Herausforderungen für queere Geflüchtete. Wir bitten um Anmeldung, da die Plätze für die Workshops begrenzt sind. Die Workshops finden in den Räumlichkeiten von Space Shack in Schöneberg statt: Space Shack Coworking Hauptstraße 19 10827 Berlin (am Kaiser- Wilhelm- Platz) Hier könnt ihr euch weiter über den LSVD informieren: www.miles.lsvd.de
Mimicry sucht Mitmacher (12.12.2016)
Milan ist Student der UdK im 7. Semester im Fachbereich Mode/ Produkt Design. Er arbeitet an dem Projekt „Mimicry“ mit. Konzept dieses Projekt ist es gemeinschaftlich aus alten Gummi-Flüchtlingsbooten, die aus der Küstenregion der griechischen Insel Chios stammen, hochwertige Taschen und Rucksäcke herzustellen. Aktuelles Zeitgeschehen wird so greifbar - Erinnerungen und Bewusstsein werden geschaffen, indem Geschichte als Gebrauchsgegenstand Teil unseres Alltags werden kann. Das Projekt wurde Anfang des Jahres ins Leben gerufen und sucht noch nach Unterstützung sowie nach Kontakten zu geflüchteten Menschen! Bei Interesse könnt ihr euch bei Milan melden: milan.frie@gmail.com
Musikgruppe „warriors of peace art group“ sucht Unterstützung (12.12.2016)
Die Quintessenz ihrer künstlerischen Tätigkeit besteht aus einer Mischung aus Performance, Theater, Tanz und Musik. Dabei vermischen sich traditionelle persische Musik und Folklore mit ritueller Musik und westlicher Blackmetal- sowie Dark-Ambientmusik. Für ihr aktuelles Projekt (einen Eindruck gibt es hier) werden noch Musiker und Andere sowie Proberaum, Instrumente und Zubehör gesucht! Für die Besetzung: - Streicher (bestenfalls als ganzes Kammer-Streichorchesters) - eine/n Percussionst/in bzw. Daf-Spieler/in - eine weibliche Sängerin - Schauspieler/innen - eine/n Tonmeister/in zum mastern und zur Installation der Mikrophone für Instrumente/Gesang. Materielles: - einen Proberaum mit Soundanlage un eventuell Schlagzeug + Verstärker - Mikrophone - ein Piano/Digitalpiano Meldet euch bei uns oder direkt bei Sarah: sarahlessan@yahoo.com!
Wassim, Oud-Spieler, sucht musikalische Projekte aller Art (12.12.2016)
Wir lernten den studierten Oud-Spieler bei der aktuellen Refugee-Class for Professionals an der UdK kennen. Er kam vor nicht allzu langer Zeit aus Syrien nach Deutschland und hat bereits viel Erfahrung in verschiedenen Kombos gesammelt. Kontakt: wassim.mukdad@gmail.com
Wohngemeinschaft gesucht! (17.11.2016)
Mein Name ist Shaheen, ich komme aus Syrien. Ich lebe seit Dezember 2015 als anerkannter Flüchtling in Berlin und habe vor kurzem eine Aufenthaltsgenehmigung für 3 Jahre bekommen. Ich bin Absolvent der bildenden Kunst/Ölmalerei. Früher habe ich als Journalist/ Karikaturist gearbeitet. Ich suche ein WG-Zimmer, egal ob mit männlichen oder weiblichen Personen, bis zu 364 € Kaltmiete (WBS ist beantragt, die Miete wird vom Jobcenter übernommen). Bitte schreibe mir bei Interesse oder wenn du Menschen kennst, die ein freies Zimmer haben: shahinberzenci2@gmail.com
Common Ground Artlab will Zuwachs
Jeden Dienstag Nachmittag ab 15:00 Uhr öffnen Studierende der Bildenden Kunst ihr Atelier (Hardenbergstrasse 33, Raum 58), um zusammen mit geflüchteten Künstler*innen oder solchen, die es noch werden wollen kreativ zu werden, Techniken zu erlernen und Mappen vorzubereiten. Im Moment werden noch Künstler*innen gesucht, die etwas beitragen wollen. Ihr könnt die Gruppe via Facebook erreichen oder Euch einfach bei uns melden!
Schülerprojekt sucht Geigen und Bratschen (12.12.2016)
Das Kooperationsprojekt „Musik von allen Saiten“ von Studierenden aus dem Musik-Lehramt und einer Wilkommensklasse der Nehringschule in Charlottenburg sucht nach Geigen und/oder Bratschen als Spende. Das Ziel des Projekts ist der Aufbau eines Kinderorchesters bestehend aus geflüchteten und Berliner Kindern. Kontakt über Oranna: oranna.sperber@icloud.com
Interkulturelle Vermittler*innen gesucht
Start with a Friend e.V. unterstützt geflohene Menschen dabei, sich ein Leben in Deutschland aufzubauen und dieses gemeinsam mit Locals zu gestalten. Die ehrenamtlichen interkulturellen Vermittler*innen bilden hierbei die Brücke. Sie treffen Locals und Geflüchtete persönlich und vermitteln Freundschaften basierend auf Interessen und Bedürfnissen. Du bekommst dafür eine Weiterbildung bei der SwaF-Academy.
Proberäume für geflüchtete Musiker?
Uns erreichen immer wieder geflüchtete Musiker_innen mit der Frage nach kostengünstigen oder kostenfreien Probemöglichkeiten inner- und außerhalb der UdK. Bei der Suche nach solchen Möglichkeiten freuen wir uns sehr auf eure Hilfe! Bei Ideen oder wenn ihr selbst Räume zur Verfügung stellen könnt schreibt uns bitte!
K:T:B Raum für mich und meine Bilder
Das Projekt wendet sich vordergründlich an Willkommensklassen und Ihre LehrerInnen und entsteht in Dialog und Zusammenarbeit mit Studierenden aus verschiedenen Fakultäten. Es findet statt in der Bildebuchwerkstatt und im Atelier der grund_schule der künste. Die Kinder können den besonderen Raum, der von Olafur Eliasson gestaltet wurde, als Mitspieler entdecken und die Bilderbuchsammlung erleben. Gesucht werden noch Studierende, die das Projekt unterstützen und begleiten möchten.
Illustration eines (Maga-)Zine zur Situation geflüchteter Frauen in Lagern (12.12. 2016)
In Zusammenarbeit mit dem International Woman Space hat eine Gruppe Studierender der FU die zu der Situation von Frauen in Unterkünften und Sammellagern für geflüchtete Menschen recherchiert. Die Dokumentation der Ergebnisse möchte die Gruppe nun als Zine herausgeben. Dieses soll möglichst viel mit bildlichen Darstellungen und weniger mit Schrift arbeiten, damit es für möglichst viele Menschen zugänglich sein kann. Dazu werden noch Menschen gesucht, die zeichnen/illustrieren/malen können und gleichzeitig sensibilisiert dafür sind, wie Rassismen in Bildern reproduziert werden können! Dargestellt werden könnten beispielsweise verschiedenste Situationen in den Lagern, die von Frauen in Interviews geschildert wurden, aber auch die Entstehung des Forschungsprojekts sowie die Situation zwischen den Frauen und den forschenden Studierenden. Bei Interesse meldet euch bei Lena: nahrwoldlena@posteo.de
Enter The Scene sucht Aufnahmemöglichkeit (12.12. 2016)
Das udk-interne Projekt „Enter the Scene“ hat das Ziel mit migrierten und geflüchteten Musikern Musik-Samples aufzunehmen, welche traditionelle Musikkultur aus den Herkunftsländern mit dem Klang westlicher, elektronischer Musikkultur zu vermischen. Diese transkulturellen Sounds sollen in der deutschen elektronischen Musikszene verbreiten werden, mit positiven Effekten für die kulturelle & berufliche Teilhabe von geflüchteten Musiker*innen in der lokalen Musikwirtschaft. Das Projekt sucht momentan nach Möglichkeiten diese Samples kostengünstig oder bestenfalls kostenfrei professionell aufnehmen zu können. Wer weiß was? Meldet euch bei: limavafa@gmail.com