NEU! Wähle deine Sprache: ... :جديد! إختار لغتك ... NEW! Choose your language: ... :به تازگي! زبان خود را انتخاب كنيد

Wohnung in Berlin für Familie aus Aleppo gesucht


Die Familie Jehto sucht eine Wohnung und die Baugruppe Krüllsstr. unterstützt sie dabei. Das Zimmer mit Bad, das sie (z.Zt. zu fünft) im Haus bewohnen, ist nur 20 qm groß, hat keine Dusche und wird ab dem Frühjahr wieder zum Durchgangszimmer zum Dachgarten. Demnächst werden sie zu sechst sein. Ihr Haus in Aleppo ist zerstört, im Herbst bzw. Winter 2015 sind sie geflohen und schließlich in Berlin gelandet. Sie leben seit September 2015 (bzw. Januar 2016) hier in Alt-Treptow.

Der Vater, Muhammad Jehto, 40 Jahre alt, von Beruf Elektriker, besaß ein kleines Geschäft für Inneneinrichtungen von Gebäuden aus PVC und Aluminium. Er und seine Frau Ghadir Aljneid (32) haben einen Antrag auf Asyl in Deutschland gestellt. Sie besuchen einen Integrationskurs und weitere Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache. Die Töchter Hebatullah (16) und Sibl (14) gehen inzwischen in die Willkommensklasse einer Sekundarschule und die 7-jährige Bahie in eine Regelschule (Grundschule in Treptow), 1. Klasse. Alle sind sehr motiviert, Deutsch zu lernen. Sie freuen sich über die Hilfsangebote hier, sind sehr freundlich und umgänglich.

Eine „richtige“ Wohnung würde vom Lageso bzw. vom Jobcenter finanziert. Sie darf zwischen ca. 90 und 109 qm groß sein und muss sich in Bezug auf die Kosten am Berliner Mietspiegel orientieren, d.h. höchstens Nettokaltmiete + BK insg. 832 Euro. Diese Summe kann evtl. um 10 % überschritten werden – das liegt im Ermessen des*der Sachbearbeiter*in. Grundsätzlich können auch Genossenschaftsanteile übernommen werden. Wir würden uns über Angebote von Euch oder Freund*innen von Euch freuen!