NEU! Wähle deine Sprache: ... :جديد! إختار لغتك ... NEW! Choose your language: ... :به تازگي! زبان خود را انتخاب كنيد

Leistungspunkte für soziale Projekte im Studium Generale


Das Studium Generale startet mit „Soziale Projekte unter Supervision“ ein Pilotvorhaben im Sommersemester 2016. Dieses neue Studienformat fördert die Eigeninitiative von Studierenden im sozialen Bereich. Die Teilnehmer*innen reflektieren praxisbezogen die philosophischen und ethischen Dimensionen ihres sozialen Handelns sowie den jeweiligen konkreten politischen und soziokulturellen Kontext. Alle sozialen Projektvorschläge sind willkommen. Aufgrund der aktuellen Situation setzen wir jedoch den Schwerpunkt im Sommersemester 2016 auf „Flüchtlingspolitik und Flüchtlingshilfe“.

Bis zu 10 Kleingruppen von Studierenden (jeweils circa 3 bis 4 Personen) erhalten die Möglichkeit, selbst initiierte soziale Projekte im Rahmen des Studium Generale als Studienleistung unter Supervision durchzuführen. Diese Projekte sollen geflüchteten Menschen direkt zugute kommen bzw. diese als gleichberechtigte Partner*innen einbeziehen.

Die Projekte müssen einen Umfang von insgesamt min. 30 Stunden aktiver sozialer Arbeit zuzüglich Reflexion und Dokumentation umfassen. Darin sollten mindestens 10 Stunden Arbeit im direkten Austausch mit geflüchteten Menschen stattfinden. Die Projektphasen der Recherche, Planung, Vorbereitung und Durchführung müssen dokumentiert und bei der Supervision zur Diskussion gestellt werden. Die Teilnahme an der regelmäßigen Supervision (4 Doppelstunden im Semester) und die Dokumentation des Projekts (Ablaufdokumentation und mind. 3 Seiten Reflexion) sind verbindliche Bestandteile der Leistungsanforderung für 2 Leistungspunkte.

Bewerbung für die Teilnahme: Zusendung eines Projektkonzeptes (1-2 Seiten) durch eine Kleingruppe von Studierenden (circa 3-4 Personen) bis zum 24.4.2016, 24 Uhr (Ausschlussfrist) auf die Email-Adresse studium-generale@udk-berlin.de.

Das Projektkonzept muss folgende Elemente enthalten:
Beteiligte (Namen, Mailadresse, Studiengang, Fachsemester, Immatrikulationsnummer), Beschreibung des Vorhabens (Motivation, Ziele, Vorgehensweise/Methoden, Arbeitsweise im Team und geplante Maßnahmen), Beschreibung der angestrebten Ergebnisse für die geflüchteten Menschen, Beschreibung der erwarteten Ergebnisse für die beteiligten Studierenden; Beschreibung, wie das Projekt dokumentiert werden soll.

Die Auswahl der in diesem Rahmen durchzuführenden und zu reflektierenden Projekte wird bis zum 30.4.2016 bekannt gegeben.

Projektarbeit, ca. 2 SWS, 2 LP
Leitung: Prof. Dr. Byung-Chul Han
Koordination der Supervision: Flóra Tálasi, Katrin Wendel

Studentische Supervision: Soma Sohrabi (Mentorin, Dipl. Politikwissenschaft) und Jakob Großmann (Tutor, studiert Philosophie für M.A.); Expert*innen werden nach Bedarf einbezogen

Mehr Infos hier!