NEU! Wähle deine Sprache: ... :جديد! إختار لغتك ... NEW! Choose your language: ... :به تازگي! زبان خود را انتخاب كنيد

Syrische Frauen im Umbruch - Diskussionsreihe vom Friedenskreis Syrien e.V. in Kooperation mit dem AStA


Seit 2011 der Krieg in Syrien ausgebrochen ist, hat sich für die dort lebenden Menschen alles verändert. Lebensbedrohung, Hunger und Flucht sind zum Alltag geworden in einem Land, das mit kulturellen Schätzen von sich reden machte und über lange Zeit als relativ stabil galt. Auf mindestens zwei Veranstaltungen legen wir den Fokus auf die Situation von Frauen und wie sich ihr Leben durch und seit dem Konflikt verändert hat.

Frauen gelten genauso wie Kinder auch heute noch als „vulnerable group“, also als besonders verwundbare und damit schutzbedürftige Gruppe – und gerade diese sind häufig die Haupt-Leidtragenden der Auswirkungen von Konflikten und Krieg. Ausgehend von der Beobachtung, dass in Deutschland dem Thema noch wenig Beachtung geschenkt wird, obwohl auch hier viele geflüchtete Frauen versuchen, ein neues Leben aufzubauen, wollen wir mit der Diskussionsreihe den Diskurs über die Situation von syrischen Frauen dort und hier weiter anstoßen.

Der erste Termin findet am 19.02.2016 um 19:00 in der Hardenbergstrasse 33, Raum 110 statt. Gemeinsam mit der dänischen Künstlerin Lilibeth Cuenca Rasmussen drehte der Filmemacher Nidal Hassan einen Dokumentarfilm über den Kampf syrischer Frauen für ein freies und unabhängiges Leben. Als sich während der Dreharbeiten das syrische Volk gegen das Regime zu erheben beginnt, nimmt der Film eine andere Wendung und gibt Frauen in dieser Situation ein Sprachrohr.

Konfliktsituationen sind auch immer Umbruchsituationen und so befindet sich auch die Lage der in Syrien lebenden Frauen im Wandel. Dies soll auf Basis des Films “True Stories about Love, Life, Dead and sometimes Revolution” in Diskussion mit den Filmschaffenden und Euch thematisiert werden. Der Film wird in der Englisch/Arabischen Originalversion mit Englischen Untertiteln gezeigt. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit dem Regisseur Nidal Hassan und der Schriftstellerin Rosa Yassin Hassan auf Arabisch und Deutsch statt. Die Diskussionsreihe findet in Zusammenarbeit mit der AStA-Initiative Support Refugees der UdK Berlin statt.


Mehr Informationen unter: Friedenskreis Syrien